Veranstaltungen

  • 10. September 2022 Wandlitz
    Wandlitz zeigt Haltung: Familien-Sommerfest in Zerpenschleuse. Dem braunen Sumpf wirkliche, humanistische und solidarische Haltung entgegensetzen um „fünf vor zwölf“ 11:55 Uhr – 22:00 Uhr in der Pension und Biergarten Hug & Dim (ehemalige Schule) /neben der Kirche am „Langen Trödel“ am Finowkanal/ Liebenwalder Str. 55, 16348 Wandlitz, Ortsteil Zerpenschleuse. Kinderprogramm, Bühnenprogramm, Infostände, Getränke und Speisen, Freier Eintritt (Spende).
  • 30. September 2022 Eberswalde
    Filmvorführung „Die Piroge“ (2012) (FSK 12) – Ein Drama des senegalesischen Regisseurs Moussa Touré über Beweggründe eine lebensgefährliche Flucht auf sich zu nehmen und über die ambivalente Haltung der Schlepper sowie der afrikanischen Regierungen. 19:00 in der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) in der Alten Forstakademie (Haus 4) in der Schicklerstraße 5. Eintritt frei, Spenden erwünscht, Anmeldung bis 23.09.2022 bei maria.seidel@hnee.de

Vergangene Veranstaltungen

  • 03. September 2022 Eberswalde
    ALARM AM AMMONPARK. Ein Abend für ein solidarisches Europa am Samstag, 3. September 2022, im Studentenclub Eberswalde e.V., Schicklerstraße 1, 16225 Eberswalde. Zwei Bands – die Rockbands „Sittenleere“ aus Eberswalde und „Offensywa“ aus dem polnischen Stettin – und ein Bericht vom Bürger*innenasyl Barnim füllen den Abend.
  • 04. September 2022 Eberswalde
    Spaziergang durch das jüdische Eberswalde im Rahmen des Europäischen Tages der jüdischen Kultur. Der afrikanische Kulturverein Palanca e.V. läd am 04.09. von 10:00-12:00 ein, gemeinsam mit Ellen Grünwald (Initiative „Spuren jüdischen Lebens in Eberswalde“) Wohn- und Arbeitsstätten ehemaliger jüdischer Bewohner*innen zu erkunden. Treffpunkt: Synagogen-Denkmal in der Goethestraße 8. Anmeldung: mirjamsilber.palanca@gmail.com
  • 12. August 2022 Eberswalde
    Die Kampagne „Light me Amadeu“ und der afrikanische Kulturverein Palanca lädt zum 60. Geburtstag von Amadeu Antonio am Freitag, 12. August, ab 16:00 Uhr ins Palancs in der Coppistr. 1 in 16227 Eberswalde ein. Berichte zu rassistischen Strukturen im Barnim, in Heimen und in der Ausländerbehörde, Ein Dialog mit ehemaligen Vertragsarbeiter*innen, Musik und Grillen zum Ausklang.
  • 24. Juni 2022 Angermünde
    Lesung und Gespräch mit Sebastian Nitschke – „Die Würde des Menschen ist abschiebbar“ im Rathaus Angermünde, Markt 24, Ratssaal, um 18:30. Nach der Lesung folgt eine Diskussion der Seebrücke Uckermark und dem Publikum.
  • 06. Juli 2022 Bernau
    Kundgebung wegen eines rassistischen Angriffs in Biesenthal am Mittwoch, 06.07.2022, von 8:30 bis 10:30 vor dem Amtsgericht Bernau in der Breitscheidstaße 50.
  • 10. Juni 2022 Eberswalde
    Workshop: „Staatlicher Rassismus am Beispiel der ‚Duldung light‘ “ in der Thinkfarm (Eisenbahnstraße 92/93) von 17-19 Uhr. Ein Workshop zu strukturellem Rassismus in Behörden und Auswirkungen auf die Betroffenen. Im Anschluss Austausch zur Initiative Bürger*innenasyl Barnim bei Getränken und Snacks.
  • 11. Juni 2022 Eberswalde
    Tag der offenen Tür an der HNE Eberswlade. Infostand zum Antiabschiebekampf und zum Bürger*innenasyl mit Kuchen und Dosenwerfen am Waldcampus
  • Jeden ersten Dienstag im Monat – Kundgebung vor der Ausländerbehörde
    Die Gruppe „Barnim für alle“, in der sich vor allem Geflüchtete aus dem Landkreis organisieren, organisiert jeden ersten Dienstag im Monat eine Kundgebung vor der Ausländerbehörde in Eberswalde. Die Gruppe erklärt, diese Demonstrationen solange fortzusetzen, bis die Probleme beseitigt wurden.

    Die wichtigsten Forderungen sind:
    – Keine Abschiebungen!
    – Keine Ausstellung von Duldungen mehr!
    – Keine Arbeitsverbote!
    – Kein Rassismus!
  • Jeden Montag – unteilbar-Kundgebung in Eberswalde
    #unteilbar Eberswalde und unabhängige Gruppen rufen jeden Montag um 17:00 Uhr am Kirchhang (Ecke Ratzeburgstraße – Erich-Schuppan-Straße direkt am Marktplatz) zu einer Kundgebung. Es wird gegen Verschwörungstherorien zur Pandemie, für eine demokratische Gesellschaft und in Solidariät mit denen die unter der Pandemie leiden demonstriert.
  • 01. März 2022 Eberswalde
    Kundgebung vor der Ausländerbehörde, im Rahmen des Kampfes gegen die Ausländerbehörde und gegen die Abschiebungen in Barnim ruft die Gruppe „Barnim für alle“ zu einer Kundgebung vor der Barnimer Ausländerbehörde am 1. März 2022 von 12-14 Uhr an der Pfeilstraße/Ecke Goethestraße in Eberswalde auf.
  • 21. Februar 2022 Eberswalde
    Aktion am Montag vor der Ausländerbehörde. Die Barnimer Ausländerbehörde betreibt offensichtlich die nächste Abschiebung einer Geflüchteten-Familie aus Eberswalde. Die Initiative Barnim für alle erreichte dazu ein Hilferuf aus der Märkischen Schule in Eberswalde. Die Initiative Barnim für alle wird die Mutter zu ihrem Termin bei der Ausländerbehörde am Montag solidarisch und demonstrativ begleiten. 

2021

  • 18. Dezember 2021 Bernau
    #AbolishFrontex – Auch das Bürger*innenasyl Barnim beteiligt sich am Internationalen Tag der Migrant*innen mit einer Aktion. Am Bahnhof in Bernau wird es ab 16:00 Uhr auf einer Kundgebung Beiträge und Videos zu Frontex geben. Für die Wärme auf der Kundgebung wird es heißen Punsch geben. Hier gibt es den Bericht zur Demo.
  • 07. Dezember Eberswalde
    Demonstration vor der Ausländerbehörde am 7. Dezember um 12:00 bis 14:00 Uhr vor der Ausländerbehörde Eberswalde ruft die Initiative Barnim für Alle zur Demo auf. Stopp Duldung! Stopp Deportation! Stopp Rassismus!
  • 06. Dezember Online (Eberswalde)
    Gedenkveranstaltung an Amadeu Antonio am 6. Dezember um 17:00. Weil die Corona-Pandemie noch nicht vorbei ist und die Zahlen wieder steigen, rufen wir erneut dazu auf, *sich in der Zeit zwischen dem 25. November (Tag nach dem Angriff) und dem 6. Dezember 2021 (Tag des Todes)* *mit digitalen und dezentralen Gedenkaktionen Haltung zu zeigen. Mehr Informationen sind hier.
  • 27. November in Bernau
    Workshop zum Thema Bleiberecht.. Am 27. November 2021 um 11 Uhr laden der Flüchtlingsrat Brandenburg und die Initiative „Barnim für alle“ zum Workshop im Dosto ein.
  • 20. November in Eberswalde
    Empowerment-Workshop für Menschen mit Rassismuserfahrung. Der Workshop wird von glokal e.V. (https://glokal.org) durchgeführt. Um eine verbinldiche Anmeldung per E-Mail mit Name bis zum 10.11.2021 wird gebeten: asta-radar@hnee.de – Empowerment workshop: for people with experience of racism. The workshop will be conducted by glokal e.V. (https://glokal.org). A binding registration by e-mail with name until 10.11.2021 is requested: asta-radar@hnee.de.
  • 11. November 2021 in Cottbus Podiumsgespräch zu Alltagsrassismus in Cottbus. Die Opferperspektive hat eine neue Broschüre mit zehn Interviews zu Alltagsrassismus in Cottbus veröffentlicht. Am 11.11.2021 wird ab 18 Uhr ein Podium aus Vertreter:innen der Cottbusser Stadtgesellschaft und dem Autor im Glad-House die Broschüre und den Umgang mit Rassismus in Cottbus diskutieren.
  • 02. November 2021 in Eberswalde
    Kundgebung vor der Barnimer Ausländerbehörde am 02.11.21. Stopp Duldung! Stopp Deportation! Stopp Rassismus! Die Gruppe „Barnim für alle“, in der sich vor allem Geflüchtete aus dem Landkreis organisieren, will mit Redebeiträgen von Aktivist*innen die auf die Angst vor Abschiebung und über das perspektivlose Leben mit Duldung aufmerksam machen.
  • 23.Oktober 2021 in Guben
    24 Stunden Mahnwache ab 14:00 Uhr am 23.10. auf dem Dreieck (Berliner Straße 44) in 03172 Guben als ein Zeichen, dass Asyl ein Menschenrecht ist und bleibt – denn die faschistische Partei „Der III. Weg“ ruft für Samstag, den 23.10. in und um Guben zur Menschenjagd auf. Sie wollen Schutzsuchende am Grenzübertritt hindern und erschaffen so den Eindruck einer Bürgerwehr, die „Selbstjustiz“ ausüben will. Hierzu ruft sie überregional auf.
  • 20. August in Bernau
    Kundgebung vor dem Amtsgericht Bernau. Solidarität zeigen – Gemeinsam gegen Rassismus! Prozess wegen eines rassistischen Angriffs in Biesenthal. 11-13 Uhr vor dem Amtsgericht, Breitscheidstr. 50, Gerichtsverhandlung 11:45 Uhr.
  • 17. Mai bis 13. Juni im Barnim
    Radeln für alle – Soliaktion. Einmal den Barnim umfahren oder eine Teilstrecke davon zurücklegen und mit einer Startgebühr von 20 Euro für ‚Barnim für alle‘ spenden! Wer mit machen möchte schreibt an: Isabelle Krause (I.Krause@posteo.de) oder Juliette Ferre (Juliette-ferre@live.fr).
  • 08. Mai in Biesenthal
    Gedenken in Biesenthal, Fahrradtour – Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg. Beginn: 15 Uhr am Bahnhof Biesenthal, Dauer der Tour ca. 3 Stunden

2020

2019

  • 28. September in Eberswalde
    Straßenfest in der Ruhlaer Straße, wir sind mit einem Infostand dabei
  • 29. August in Biesenthal
    Solidarisches Abendessen unter der Eiche am Marktplatz von 18 bis 19:30 Uhr. Wir laden zusammen mit vielen anderen zum gemeinsamen Abendbrot ein. Bringt euer Essen mit, teilt was euch schmeckt, probiert was andere mögen. Klickt auf die Flyer, wenn ihr mehr wissen wollt:
    Solidarisches Abendessen unter der EicheBiesenthal ohne Rassismus
  • Parade-Power-Block: No one is illegal - Solidarität verteidigen. www.united-solidarity.org24. August in Dresden
    Kommt alle zur großen Unteilbar-Demo, um in Sachsen zur Landtagswahl ein Zeichen zu setzen. Hier findet ihr den Aufruf vom Parade-Power-Block unter dem Titel Solidarität verteidigen! – United against Racism and Fascism und auf der Website von Welcome United in zahlreichen weiteren Sprachen
  • 24. August in Eberswalde
    Demonstration und Gegenkundgebung zur AfD Veranstaltung
    14:30 – Sammelpunkt zur Demo am alten Busbahnhof
    15:00 – Kundgebung auf dem Busstellplatz am Bahnhof
    Informationen zur Veranstaltung der AFD und dem Ablauf der Gegenproteste findet ihr auf inforiot.de oder auf dem #unteilbar-Flyer zum Ausdrucken und Verbreiten
  • 06. Juli in Biesenthal
    Seenotrettung ist kein Verbrechen! Kundgebung um 19 Uhr am Bahnhof, hier findet ihr den Aufruf und einen Artikel
  • 01. Juli in Eberswalde
    Im Rahmen der Aktionswoche Recht auf Stadt geben wir um 19 Uhr im Schöpfwerk (Schöpfurter Str. 5) einen Input über unsere Arbeit
  • 28. Juni in Bernau
    Der Jugendtreff Dosto organisiert ein Konzert unter dem Motto „Sommer.. Sonne.. Ska und Punk..“ und spendet die verbleibenden Einnahmen an uns. Also kommt alle vorbei und bringt eure Freund*innen mit. An unserem Stand könnt ihr euch über unsere Arbeit informieren. Spielen werden Pommes oder Pizza (Politischer Fun Punk), Maleducazione Alcolica (Ska) und Systemo (Party Punk)
  • 15. Juni in Eberswalde
    Infostand zum Tag der offenen Tür der Hochschule in Eberswalde (HNE) auf dem Stadtcampus
  • 11. Juni in Berlin
    „Bürger*innen, Asyl und das Recht – Wie können von Abschiebung bedrohte Geflüchtete unterstützt werden?“
    Infoveranstaltung um 19 Uhr im RegenbogenKino (Lausitzer Str. 22), mehr Infos hier »
  • 11. Mai in Bernau
    Straßenfest – „Menschlichkeit kennt keine Alternative“

    Wir sind mit einem Infostand und Siebdruck mit dabei! Bringt T-Shirts, Beutel oder so mit, um sie mit unseren Motiven zu bedrucken. Hier findet ihr mehr Infos zum Straßenfest
  • 04. Mai in Berlin (Kreuzberg)
    „Zivilgesellschaftliches Engagement – für ein solidarisches Brandenburg“ – Erfahrungsaustausch zu Bürger*innenasyl und anderen solidarischen Aktionen

    mehr Infos auf der Website des Flüchtlingsrates Brandenburg